fbpx

Guide zur Anschaffung interaktiver Geräte

/ / How-To @de

Während in Unternehmen die IT Professionals vorwiegend technische Daten vor Augen haben und die Kreativabteilung eifrig an Software-Konzepten arbeitet, ist es schwierig, für andere Mitarbeiter die Anschaffung interaktiver Technologien und die passenden Einsatzmöglichkeiten zu durchleuchten. Nachfolgend stellen wir einen knappen Leitfaden vor, der den gedanklichen Weg zur Anschaffung von interaktiven Touch Monitoren / Geräten beschreibt und einige Denkanstöße vermittelt.

Welche Zielgruppe soll angesprochen werden bzw. am Ende mit der Technologie interagieren?

Versuchen Sie, sich in Ihre Zielgruppe hineinzuversetzen und vergessen Sie die Tage des “Massenmarketings”. Es handelt sich hierbei nicht um eine stupide Display Kampagne die im Loop auf endlosen Geräten hoch und runter läuft. Versetzen Sie sich in die demographische Position Ihrer Zielgruppe und stellen Sie sich vor, interaktive Technologien auf verschiedene Art und Weise zu nutzen. Jedes Individuum interagiert verschieden, eventuell muss das Gerät ein Interface mit mehreren möglichen Navigationswegen aufweisen können / in mehreren Sprachen benutzbar sein.

Gibt es Pläne, interaktive Touch Screens  in aktuelle Marketingkampagnen zu integrieren?

Ein großer Fehler ist die Erwartung, dass bestehende Online Kampagnen auch auf großen MultiTouch Displays oder Touch Tischen funktionieren und gut aussehen. Das Look and Feel kann in keinem Fall die selbe Wirkung beim Anwender erzielen – das Medium ist nicht schlichtweg nicht vergleichbar. Es handelt sich um zwei komplett verschiedene Kanäle, die in ebenfalls verschiedenen Umgebungen zum Einsatz kommen. Ein passenden Partner, der Erfahrung in der Kreation von interaktiver Touch Software hat, kann Ihnen dabei helfen, die bestehende Botschaft Ihrer Online Marketing Kampagne auch in einem komplett neuen Weg mittels der Touch Applikation auszudrücken.

Welcher zeitliche Rahmen / welches Budget ist vorhanden?

Das ist ein sehr wichtiger Punkt, da Touch-Komplettlösungen von mehreren Hundert bis zu mehreren Hunderttausend Euro kosten können. Verschwenden Sie nicht die Zeit von Ihnen, Ihren Kollegen oder Ihrem Touchscreen Zulieferer, indem diese Frage unbeantwortet bleibt. Setzen Sie sich einen konkreten Rahmen – helfen Sie uns, Ihnen zu helfen.

Welche geschäftlichen Ziele werden mit der interaktiven Lösung angestrebt?

Diese Frage muss bereits im ersten Meeting besprochen und geklärt werden. Können Sie bereits zeitig genug das definierte Ziel und den damit verbundenen Return of Invest bestimmen, wird sich die Anschaffung um ein vielfaches mehr rentieren. Weiterhin kommen eventuell bereits vor der Investition einige potentielle Schwierigkeiten auf, die dann vorab schon gelöst werden können.

In welcher Umgebung soll die interaktive Erfahrung präsentiert und genutzt werden?

Wird die Hardware innerhalb oder außerhalb eines Gebäudes platziert? Ist dort ein besonders hoher Besucherstrom? Wird an diesem Standort erwartet, dass es sich um eine permanente oder eine zeitliche befristete Installation handelt? Könnte die Einstrahlung von direktem Sonnenlicht oder extreme Temperaturen am Einsatzort zum Problem werden? All diese Gegebenheiten können den Umgang mit den interaktiven Touch Displays / Geräten beeinflussen.

Erwarten die Anwender eine einfache Single/Dual-Touch Eingabe (simple Mausklick-Funktionalität), MultiTouch (Einsatz der kompletten Hand) oder Gesten-basierte Steuerung ohne jegliche Berührung?

Heutzutage werden teilweise lediglich ganz einfach Single-Point Touch Displays für eine Messe-Präsentation benötigt. Was ist jedoch in einigen Monaten? Wird sich Ihr Unternehmen die eigene Messepräsenz entwerten, weil das Augenmerk nicht auf die technikaffine Zielgruppe ausgerichtet ist? Wird Single-Touch eventuell als “altmodische” Art der Steuerung gesehen werden? Denken Sie bereits bei der Anschaffung einige Schritte weiter und nutzen Sie eine zukunftssichere Konfiguration bzw. Lösung. Damit ist die Hardware jederzeit dafür bereit, die Software auf ein neues Level zu bringen und Eingabemöglichkeiten wie Gestensteuerung, MultiTouch Interaktionen oder auch die gleichzeitige Nutzung mehrerer Nutzer zu unterstützen. Im Endeffekt werden somit Anschaffungskosten für neuere Geräte eingespart.

 

In diesem Moment kommt Ihnen womöglich der Gedanke, dass Sie jetzt keine Zeit haben, sich ausführlich damit zu beschäftigen. Im Endeffekt gibt es eine IT-Abteilung, die laufen muss, und Kunden, die bedient werden müssen + zu viele dringende Probleme, die einer Klärung bedürfen. Wer möchte sich da schon um ausgereifte Nutzererlebnisse kümmern?

Wir versprechen Ihnen, die investierte Zeit wird sich bezahlt machen! Machen Sie sich jetzt mit den Gegebenheiten und Zielen vertraut, damit wir zusammen eine Lösung erarbeiten können, die den Anforderungen aller Abteilungen nachkommt. So sparen wir gemeinsam wertvolle Zeit und vermeiden ineffektive Arbeitsschritte bei nachträglichen Diskussionen, Meetings und Änderungen.

JOIN OUR NEWSLETTER
& GET OUR LATEST PRODUCT UPDATES
Your Information will never be shared with any third party.
TRANSPARENT OLED
This product is out of production!
We're planning to continue in Q4/2019.

ENROLL TO OUR WAITLIST AND BE THE FIRST TO KNOW!
Your Information will never be shared with any third party.
TRANSPARENT OLED
Dieses Produkt wird aktuell nicht mehr produziert!
Der erneute Markteintritt ist für Q4/2019 geplant.

ERFAHREN SIE ALS ERSTE(R) VOM MARKTEINTRITT!
Ihre Daten werden niemals an Dritte weitergegeben.
JOIN OUR NEWSLETTER!
Erfahren Sie von den neuesten Produkt-Updates,
Events und besonderen Aktionen.
Your Information will never be shared with any third party.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close